RASSEGNA STAMPA

La Cenerentola (Angelina) - Rossini G.
La cenerentola - Virtuose Leichtigkeit zum Abheben

Operngestalten - Birgit Kleinfeld

11/12/2019

...Die Italienerin Annalisa Stroppa verfügt über eine Mezzostimme, die zu Metaphern verführt. Metaphern, die im Kulinarischen liegen, etwas zu tun haben, mit der Wärme von weichem Cognac, der langsam die Kehle herunterrinnt, bitter-süßer Schokolade oder Ähnlichem, das nichts mit Sangeskunst zu tun hat, aber doch die Wirkung ihrer Stimme wunderbar beschreibt. Besser und authentischer, als ich es mit mir bekannten Fachbegriffen könnte. Ihre Darstellung dann ist ebenso facettenreich, wie ihr Gesang. Überzeugend entwickelt sie sich von der melancholischen Träumerin, über die unsicher Verliebte, zu der selbstbewussten, toleranten Gattin ihres Prinzen...

...L'italiana Annalisa Stroppa vanta una voce di mezzosoprano che invita metafore. Metafore relative a delizie culinarie come il calore di un morbido cognac che scende giù in gola, cioccolato dolce-amaro, o qualcosa del genere che non ha nulla a che fare con l'arte del canto ma che aiuta bene a descrivere in modo adeguato l'effetto della sua voce. Migliore e più autentico di ogni termine tecnico con cui io sia familiare. La sua recitazione è tanto variegata quanto il suo canto. In modo convincente si trasforma da sognatrice melanconica in una insicura ragazza innamorata e infine nella moglie sicura e tollerante del suo principe....